Menü
Nährwert: 556
Zubereitungszeit: 30
Kategorie: Pfannenpizza
Länderküche: italienisch
Keywords: schnelle Pizza aus der Pfanne, Pizza in der Pfanne, Teig ohne Hefe
prepTime: 30
Portionen: 1
Zutatenliste: Pizzateig, Käse, Schinken,

Wetten, dass ihr diesen Fladen schneller auf den Tisch zaubert, als der Lieferdienst euch eure Pizza liefern kann? Und günstiger ist er allemal. Die Zutaten für dieses Fast Food hat vermutlich jeder zu Hause, denn eigentlich braucht ihr nur Mehl und Belag nach Wahl. Ideal also für die nächste spontane Party oder wenn euch zu später Stunde der Hunger einholt und ihr einen schnellen Snack braucht.  

Schneller und einfacher als dieses Rezept geht es wirklich nicht. Alles was ihr braucht: Eine Hand voll Mehl, Tomatensauce – zur Not auch Tomatenmark –, einen Käse, den man über die Reibe jagen kann und anderen Belag, der das alles abrundet. Das alles kommt am Ende in eine Pfanne und somit ist diese Pizza light ratzfatz kross. 

Natürlich kannst du jede Pfanne verwenden, antihaftbeschichtet sollte sie aber sein und am besten eignet sich eine Crepes-Pfanne, da sie etwas flacher ist und man die Pizza so leichter heraus bekommt.

Pfannenpizza ohne Hefe 

300 Gramm Weizenmehl - Typ 550
ca. 180 ml kaltes Wasser
8 Gramm Salz
1 Packung passierte Tomaten
ca. 150 Gr geriebener Käse
5 Scheiben Schinken oder anderen Belag nach Gusto
 

 

So geht's

  1. Weizenmehl, Wasser und Salz in einer Schüssel verrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. 
  2. Den Teig in eine verschließbare Box legen oder in Frischhaltefolie wickeln und ein paar Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. In der Zeit den Käse reiben und die Pfanne auf den Herd stellen und aufheizen.
  4. Den Teig in drei Kugeln teilen.
  5. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig dünn ausrollen, entweder per Hand oder der Teigrolle. 
  6. Den Teig nun in der Pfanne von beiden Seiten backen, bis er sich einfach in der Pfanne hin- und herschieben lässt. 
  7. Nun den Teig aus der Pfanne nehmen, Tomatensauce, Käse und Schinken darauf verteilen. 
  8. Gegebenenfalls das überschüssige Mehl mit einem Küchentuch aus der Pfanne wischen, damit es nicht verbrennt. Ihr könnt den Herd dann auch etwas herunterstellen, falls ihr auf der höchsten Stufe unterwegs ward.
  9. Nun die Pizza in die Pfanne legen und kurz fertig backen. Ihr könnt auch einen Deckel darauf legen, damit der Käse schneller verläuft.
  10. Nun mit Salz und – falls vorhanden – mit Oregano würzen und servieren.

 Nährwerte pro Portion


556 17g 28g
Kalorien   Fett   Eiweiß

Mehr Informationen zur Brennwertberechnung gibt es hier.

"

portrait Salamico

Hat dir der Beitrag gefallen? Hast du Anregungen? Dann lass doch einen Kommentar da. Ich freu mich über dein Feedback!

Liebe Grüße,
Dominik von Salamico

1000 Buchstaben übrig


Suche

  

Folge uns auf Instagram

Kommentare

Dominik
12 Tage 22 Stunden

Ah, verdammt. Danke für den Hinweis! Habs schnell geändert.

Christian Reuther
12 Tage 23 Stunden

Hallo, Unter "Vorteile des Pizzastahls vs. Pizzastein" schreibst du dass der Boden auf einem Pizzastahl deutlich krosser wird ...

Dominik
21 Tage 10 Stunden

Freut mich, dass dir meine Seite gefällt und ich dir hoffentlich weiter helfen konnte. Prinzipiell sind die Angaben Richtwer ...

Norma Kubitza
21 Tage 11 Stunden

Hallo, zuerstmal finde ich deine Seite Mega. Ich habe ein paar Videos bei you tube von Vito Lacapelli gesehen, wo es einmal u ...

Dominik
1 Monat 22 Tage

Danke für dein Feedback, Anonymous. Beim nächsten Mal machen wir gerne einen Test mit 50 Leuten. Auch wenn dir fünf Leut ...

Schon gebacken?

Pizzastahl kaufen: Darauf musst du achte…

Während man einen Pizzastein mittlerweile sogar in gut sortierten Supermärkten bekommt, scheint es noch etwas komplizierter, einen Pizzastahl zu bekommen. Ist es aber nicht. Hier erfahrt ihr, wo ihr ein Exemplar bekommt und worauf ihr beim Kauf achten müsst.

Pizza Grundteig: Schneller Pizzateig fü…

Einfacher Pizzateig mit Trockenhefe - direkte Teigführung

Der Pizzateig ist die wichtigsten Zutat einer Pizza – daher solltest du hier auch mit besonders viel und italienischer Leidenschaft an das Thema rangehen. Mit diesem Grundteig bekommen auch Einsteiger eine leckere Pizza hin  

Raclette Pizza: Der beste Teig und Käse…

Raclette lässt nicht nur Käse, sondern auch viele Herzen schmelzen. Wer dann noch kleine Pizzen mit dem Tisch-Grill zubereitet, bringt etwas Abwechslung in die Pfanne.

Tiefkühlpizza gegen Selbstgemachte: Was…

So ziemlich jedes Kind weiß, dass Pizza nicht gerade für einen Six-Pack sorgt. Doch gilt das auch für eine selbstgemachte Pizza, die man zu Hause in den Ofen schiebt? Ich wollte es wissen und habe die Nährwerte einer Tiefkühl-Pizza mit...