Süße Pizzasticks: Die ideale Nachspeise

Dieser süße Snack ist die perfekte Nachspeise – sowohl für Kinder als auch Erwachsene.

Besonders wenn nach einem köstlichen Pizza-Abend noch etwas Teig übrig ist, bietet sich dieses Rezept an. Natürlich spricht jedoch nichts dagegen, extra Teig für die süßen Pizzasticks zuzubereiten.

Egal ob Pizza oder Pizzasticks, bei beiden Varianten gilt die gleiche Regel: Je länger der Teig ruht, desto besser wird er. Lass dem Teig also ausreichend Zeit, idealerweise mindestens vier Stunden, und er wird bekömmlicher und leckerer.

Die Zutatenliste ist recht übersichtlich. Du benötigst Creme fraiche, Schokolade und gegebenenfalls ein paar klein gehackte Nüsse oder Haselnusskerne.

Das Falten des Teigs ist keine große Herausforderung, und nach einigen Stangen hat man den Dreh buchstäblich raus.

In den beigefügten Bildern kannst du anschaulich sehen, wie du schnell und einfach genug Pizzasticks für die ganze Runde herstellen kannst.

Zutaten:

Pizzastick als Snack für circa vier Personen

300 Gramm Weizenmehl 550
180 ml Wasser
1 Gramm Trockenhefe
12 Gramm Salz
1 Packung Schokolade
Esslöffel geschmolzene Butter (optional)
 

 So geht's:

  1. Die Trockenhefe im Wasser auflösen und kurz stehen lassen.
  2. Die Mischung mit dem Mehl vermengen und idealerweise mindestens 10 Minuten in der Küchenmaschine kneten.
  3. Den Teig – idealerweise – mindestens vier Stunden ruhen lassen.
  4. Die Schokolade klein hacken.
  5. Den Teig zu einem Rechteck mit einer Dicke von 2 Millimetern ausrollen.
  6. Da der Teig einmal gefaltet wird, sollte er die doppelte Länge der Pizzasticks haben – siehe Bilder.
  7. Nun eine Hälfte des Teigs mit Creme fraiche bestreichen und die Schokolade darüber streuen.
  8. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze oder 180 Grad Umluft vorheizen.
  9. Den Teig falten, um die Füllung zu bedecken.
  10. Den Teig in circa drei Zentimeter breite Streifen schneiden.
  11. Die Streifen eindrehen und auf ein Backblech legen.
  12. Bei Bedarf mit geschmolzener Butter einpinseln.
  13. Im Backofen goldbraun backen.

"

1 Pizzastick suess nachspeise teigkugel Salamico

Teig zu einer Kugel formen. 

2 Pizzastick suess nachspeise teig ausgerollt Salamico

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen. 

3 Pizzastick suess nachspeise cremefraiche Salamico

Eine Hälfte des Teigs mit Creme fraiche bestreichen. 

4 Pizzastick suess nachspeise schokolade Salamico

Die gehackte Schokolade auf der Creme fraiche verteilen. 

5 Pizzastick suess nachspeise gefaltet Salamico

Den Teig auf die Hälfte Falten. 

6 Pizzastick suess nachspeise geschnitten Salamico

Den Teig in drei Zentimeter breite Streifen schneiden. 

7 Pizzastick suess nachspeise gedreht Salamico

Die Streifen ineinenander drehen und auf ein Backblech samt Backpapier legen. 

8 Pizzastick suess nachspeise gebacken SalamicoGoldbraun backen und zum Abkühlen auf ein Gitter legen. Fertig!

1000 Buchstaben übrig


Schon gebacken?

Pinsa Romana Schinken Kartoffel

Diese Pinsa besticht durch ihre Einfachheit. Der Belag benötigt keine langen Vorarbeit, die Zutaten sollte jeder zu Hause haben oder zumindest problemlos im Supermarkt bekommen. Dennoch hat diese Pinsa eine kleine Überraschung parat. Nämlich Kartoffeln.

Pizza-Belag Ideen: Pizza Taleggio Olive

Diese Pizza zaubert Sonne auf den Tisch. Die Taleggio-Pizza hat einen zitronigen, käsigen und pfeffrigen Geschmack. Tomaten, Artischocken und Oliven bringen Farbe auf den Fladen. Ein cremiges Kunstwerk.

Pizza-Belag Ideen: Pizza Vanillepudding …

Pizza ist eine ideale Nachspeise – gerade dann, wenn sich darauf selbstgemachter Vanille-Pudding und Oreo-Kekse umarmen.  

Herzhaft oder als Dessert: Kreative Racl…

Raclette, das ideale Partyessen: vielseitig, gemütlich und unwiderstehlich lecker. Entdecke hier neue Wege, Raclette zu interpretieren – mit Toastbrot, Wraps oder Blätterteig. Verwandle sie in süße Raclette-Pfännchen als Dessert oder eine innovative Pizza-Lasagne.

Geballtes Wissen in den Salamico eBooks

pizzastahl ebook Cover Salamico PinsaRomanaCover Salamico