Sfincione Palermitano: Rezept von Claudio Lo Bello

Sfincione ist ein Klassiker aus Palermo, der dort gerne zur Weihnachtszeit gegessen wird, aber natürlich das ganz Jahr über schmeckt. Der Instagrammer Claudio Lo Bello verrät uns sein Rezept der Sfincione Palermitano.

Die Sfincione besteht aus einem Pizzateig, der mit Tomatensoße, Zwiebeln, Sardellen und Oregano sowie Caciocavallo – einem Käse, der zur Not auch durch Provolone oder Scamorza ersetzt werden kann. Neben dieser Zubereitung gibt es auch eine weiße Variante ohne Tomate, die jedoch typisch für Bagheria ist.

Dieses Rezept ist von Claudio Lo Bello – erfahre Schritt für Schritt, wie er die leckere Sfincione zubereitet hat.  

Zutaten fürs Topping

  Sardellen
  Caciocavallo (Alternative: Provolone, Scamorza
4 Zwiebeln
700 ml Tomatensoße
  Semmelbrösel
  Oregano
  Salz
  Pfeffer
 

 

Soße zubereiten

  1. Vier Sardellen in Öl anbraten.
  2. Die vier Zwiebel halbieren und in dünne Halbringe schneiden.
  3. Die Zwiebeln zu den Sardellen geben und anschwitzen, bis sie weich werden.
  4. 700 ml Passata dazugeben.
  5. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Kochen bringen.
  6. Dann die Hitze reduzieren und alles 15 bis 20 Minuten köcheln.
  7. Danach abkühlen lassen.

Teig zubereiten

1 kg Mehl (Typ 0 oder 00) w240/260
15 Gramm Frische Hefe
20 Gramm Salz
650 ml Wasser
1 EL Olivenöl
1 TL Zucker

 

 

  1. Mehl, Hefe und Zucker vermengen.
  2. 500 ml Wasser dazugeben und alles kneten.
  3. Danach Salz und 50 ml Wasser dazugeben.
  4. Nun die restlichen 100 ml Wasser langsam dazugeben.
  5. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine eingeölte Schüssel geben und mit einem Küchentuch abdecken.
  6. Den Teig 6 bis 7 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.
  7. Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen.
  8. Ein Backblech einölen.
  9. Den Teig langsam auf dem Backblech ausbreiten. Wenn er sich zurückzieht, etwas warten und den Teig ruhen lassen. Dann weiter ausbreiten.
  10. Wenn der Teig ausgebreitet ist, die Oberfläche vorsichtig einölen und mit einem Küchentuch abdecken.
  11. Alles bei Raumtemperatur eine Stunde gehen lassen.

Sfincione fertigstellen

  1. Den Teig mit Sardellen belegen.
  2. Caciocavallo in Würfel schneiden und in den Teig drücken.
  3. Den Teig mit der Soße bedecken.
  4. Mit Semmelbröseln und Oregano bestreuen
  5. Das Blech in den Ofen geben.
  6. Für 6 Minuten auf unterer Schiene backen
  7. Dann für 8 Minuten auf höchster Schiene backen (variiert von Backofen zu Backofen)
  8. Fertig!

 

nico Zingariello portrait Salamico

Der Pizzabäcker

Dieses Rezept stammt von Claudio Lo Bello. Mehr von seinen Kreationen findest du auf seinem Instagram-Account.

"

Sardellen im Topf anbraten. 

3 sfincione tomatesosse SalamicoZwiebeln hinzugeben.

3 sfincione tomatesosse SalamicoZusammen mit der Tomatensoße einkochen. 

4 sfincione teig anruhren SalamicoDen Teig anrühren. 

Anzeige

Burnhard - Pizzaofen Nero

4 sfincione teigkugel SalamicoSolange rühren, bis der Teig glatt ist. 

5 sfincione teig fertig SalamicoDen Teig sechs bis sieben Stunden gehen lassen.  

6 sfincione teig backblech SalamicoDen Teig auf einem eingeölten Backblech ausbreiten. Wenn sich der Teig zusammenzieht, eine kurze Pause machen und später weiter ausbreiten. 

7 sfincione teig sardellen caciocavallo SalamicoSardellen und Caciocavallo in den Teig drücken. 

8 sfincione fertig belegt SalamicoMit Tomatensoße, Semmelbrösel und Oregano belegen. 

9 sfincione fertig SalamicoBacken, fertig!

Buch deinen Italien-Urlaub

Booking.com

1000 Buchstaben übrig


Schon gebacken?

Pinsa Romana Zucchini Trifolati

Diese Pinsa Romana besticht durch einen vegetarischen Belag, der es aber absolut in sich hat – und das trotz der wenigen Zutaten. Die Zucchini ist hier das tragende Element. Sie wird klein gehackt und angebraten und wird so zur Zucchini...

Pizza scharfe Salami Ricotta

Das folgende Rezept habe ich von meinem Lieblingsitaliener in München geklaut: Enzo in Schwabing. Die Pizzeria gibt es zwar nicht mehr, die Pizza hat aber einen festen Platz in meiner heimischen Speisekarte. Die scharfe Salami gepaart mit dem Ricotta gibt der Pizza...

Knusprige Pizza-Toast-Rolle: Ein mühelos…

In der Hektik des Alltags sehnt sich jeder nach unkomplizierten Genüssen, die den Gaumen betören und die Seele beleben. Die Antwort auf diese Sehnsucht? Die Pizza-Toast-Rolle – ein wahres Meisterstück der Leichtigkeit und des Geschmacks! Schlicht in der Zubereitung, aber...

Herzhaft oder als Dessert: Kreative Racl…

Raclette, das ideale Partyessen: vielseitig, gemütlich und unwiderstehlich lecker. Entdecke hier neue Wege, Raclette zu interpretieren – mit Toastbrot, Wraps oder Blätterteig. Verwandle sie in süße Raclette-Pfännchen als Dessert oder eine innovative Pizza-Lasagne.

Geballtes Wissen in den Salamico eBooks

pizzastahl ebook Cover Salamico PinsaRomanaCover Salamico