Herzhaft oder als Dessert: Kreative Raclette-Ideen mit Toast, Blätterteig und Wraps

Raclette, das ideale Partyessen: vielseitig, gemütlich und unwiderstehlich lecker. Entdecke hier neue Wege, Raclette zu interpretieren – mit Toastbrot, Wraps oder Blätterteig. Verwandle sie in süße Raclette-Pfännchen als Dessert oder eine innovative Pizza-Lasagne.

Zugegeben, ich gehöre nicht zu den eingefleischten Raclette-Fans. Dies mag mich gelegentlich zum Spielverderber machen, besonders an Silvester oder Weihnachten, wenn es auf der kulinarischen Liste ganz oben steht. Mein Festessen verknüpfe ich eher mit lang geschmorten Speisen als mit Zutaten, die nur kurz unter einem kleinen Grill erwärmt und großzügig mit Käse überbacken werden.

Doch wenn man von den klassischen Raclette-Zutaten wie Kartoffeln und Mixed Pickles abweicht, bin ich wieder dabei. Denn gegen die Idee, Essen mit Käse zu überbacken, habe ich nichts einzuwenden – schließlich ist Pizza nicht weit davon entfernt. Daher habe ich mich bereits mit kleinen Fladenbroten unter dem Tischgrill ausgetobt. Wie man unter einem Raclette-Grill kleine Pizzen zubereitet, erfährst du hier, ebenso wie praktische Tipps, damit das Essen noch besser wird – alles mit eigenem Teig.

In diesem Artikel geht es darum, wie du auf bestehende Teig-Grundlagen zurückgreifst und was du alles damit zaubern kannst: Toastbrot, Wraps und Blätterteig. Denn einfacher geht es kaum: einfach auf die richtige Größe zuschneiden, in die Pfännchen legen und mit köstlichem Belag unter den Grill.

Hochwertiger Raclette-Grill mit 8 Pfännchen

Natürlich funktioniert das mit den meisten Raclette-Grills. Ich nutze einen hochwertigen Raclette Grill von Severin mit 8 Pfännchen, ideal für meine vierköpfige Familie. Die Verarbeitung ist exzellent, kein Klappern, und das Edelstahl-Gehäuse ist makellos. Die Grillplatte ist sogar wendbar: die geriffelte Seite eignet sich hervorragend für Fleisch, während die glatte Seite ideal für Gemüse ist.

Raclette Grill Severin Salamico

Raclette mal anders: Wraps, Toastbrot und Blätterteig

Die Vorbereitung einer Party bedeutet eine lange To-do-Liste: Freunde einladen, Essen planen und einkaufen, die Bude auf Vordermann bringen. Da kann aufwendiges Kochen schnell stressig werden. Daher ist die Variante, Raclette mit vorgefertigten Wraps, Toastbrot und Blätterteig zuzubereiten, ideal. Natürlich kann man die Zutaten selbst vorbereiten, aber man kann auch guten Gewissens auf die fertigen Varianten zurückgreifen.

Blätterteig: Das ideale Dessert für Raclette

Blätterteig hat einen großen Vorteil: er ist äußerst vielseitig und kann als Grundlage für deftige sowie süße Varianten dienen – ideal auch für Desserts. Mit Creme fraiche als Basis kannst du Nüsse und Honig darauf geben und alles mit Früchten garnieren: Äpfel, Bananen, Orangen oder Kaki, wenn es frisch sein soll; für diejenigen, die TK-Früchte bevorzugen, stehen Himbeeren oder Blaubeeren zur Auswahl.

Was du bei Blätterteig unter dem Raclette-Grill beachten musst:

  • Vor dem Hinzufügen in das Pfännchen den Blätterteig auf die richtige Größe zuschneiden, damit er gleichmäßig durchgebacken wird und nicht an überlappenden Stellen verbrennt, während er an anderen Stellen noch roh ist.
  • Je nach Belag ist es ratsam, den Blätterteig zuerst ohne Belag vorzubacken. Gerade bei süßen Pfännchen füge Nüsse oder Obst am besten nach dem Backen oder zumindest kurz vor Schluss unter den Grill.
  • Wenn du den Blätterteig ohne Belag vorbacken möchtest, wird er sich aufblasen. Das ist jedoch nicht weiter schlimm. Um dies zu vermeiden, kannst du die Basis wie Creme fraiche oder Tomatensoße bereits auf dem Blätterteig verteilen.
  • Wenn du viel Belag auf den Teig packen möchtest, ist es besser, den Teig zuerst ohne Belag vorzubacken. Backe ihn auf der einen Seite fertig, drehe den Teig im Pfännchen um – dann kannst du mit dem Belegen beginnen.

 Blaetterteig Raclette Himbeer Salamico

Toastbrot: Knuspriger und vielseitiger Snack fürs Raclette

Toastbrot eignet sich hervorragend für einen Raclette-Abend: unkompliziert, da es nicht erst durchgebacken werden muss, und wenn du Scheiben übrig hast, bleiben sie problemlos ein paar Tage frisch – oder du frierst sie einfach ein.

Auch beim Belag ist Toastbrot unkompliziert. Du kannst es wie eine Pizza belegen oder auch mit Schokolade und Früchten arbeiten, um ein leckeres Dessert-Pfännchen zu zaubern.

Anzeige

Waldis Pizza

Was du beim Toastbrot unter dem Raclette-Grill beachten musst:

  • Schneide die Toastbrot-Scheiben vor dem Grillen so groß, dass sie genau in die Pfanne passen.
  • Wenn du möchtest, dass das Toastbrot schon von allen Seiten knusprig ist, solltest du zuerst eine Seite backen. Dann kannst du es drehen, belegen und fertig backen.
  • Beim Belag ist Toastbrot genauso unkompliziert wie bei einem Sandwich. Hier passen Schinken, Salami und Käse genauso gut wie Bananen, Nüsse und Schokolade.

Toast Raclette Salamico

Toastbrot mit Tomatensoße, Schinken, Käse und Pesto

Toast Ziegenkaese Salamico

 Toastbrot mit Ziegenkäse, Feta und Feigen-Chutney

Wrap unterm Raclette: Mini-Burrito oder Lasagne Sardinien-Style

Ich liebe Wraps, weil sie nicht nur unkompliziert, sondern auch äußerst vielseitig sind: die Basis für Burritos und Quesadillas, die regelmäßig auf meiner Speisekarte stehen. Daher habe ich fast immer welche zu Hause. Daher lag es nahe, einen Wrap unter den Raclette-Grill zu legen.

Hier war ich jedoch etwas kreativer und habe eine Mini-Lasagne Sardinien-Style zubereitet. Im Original-Rezept der Sardischen Lasagne di Pane Carasau ersetzt man Pasta-Platten durch Pane carasau, einem dünnen Fladenbrot aus Hartweizengrieß. In meinem Fall habe ich auf Wraps zurückgegriffen. Zugegeben, ich habe keine echte Lasagne mit Béchamelsoße und Hackfleisch gemacht, sondern eher eine Art geschichtete Pizza. Ich habe also einen Wrap mit Tomatensoße, Schinken und Käse bestückt und angebraten. Darauf kam dann die nächste Schicht mit Tomatensoße, Schinken oder Salami und Käse und so weiter – bis man eine richtige Höhe hat. Auf die letzte Schicht habe ich dann noch mal Käse gestreut und alles fertig gebacken.

Was du bei Wraps unter dem Raclette-Grill beachten musst:

  • Den Wrap auf die passende Größe zuschneiden, damit das Fladenbrot in die Pfanne passt.
  • Theoretisch kann man sicherlich auch süße Pfännchen auf Basis von Wraps machen. Bisher habe ich jedoch immer nur deftige zubereitet, weil es für mich einfach besser passt. Aber auch hier gilt: Ausprobieren!

 

Lasagne Raclette Salamico

Wraps als Mini-Lasage mit mehreren Schichten Tomatensoße, Mozzarella, Schinken und Salami"

1000 Buchstaben übrig


Schon gebacken?

Grundrezept: Pizzateig in 28 Stunden von…

Foto: Streetfood Society

Wer einen richtig guten Pizzateig zubereiten möchte, muss ihm etwas Zeit lassen. So wird er aromatischer, luftiger und lecker. Mit diesem Grundrezept zauberst du in 28 Stunden eine leckere Pizza auf den Tisch.

Bialys: Die besseren Bagels

Wer Bagels mag, wird Bialys lieben. Beide Gebäcke sind sehr ähnlich, aber die Bialys sind einfacher in der Zubereitung und ideal fürs Frühstück - oder ein leckerer Snack für den ganzen Tag.

Roggenfladen mit Chorizo und Rührei

"Das ist aber ganz schön gesund". Genauso abwertend wie voreilig kam das Feedback aus dem Mund der Bekochten. Als jedoch eine Gabel nach der anderen in genau diesen Mund wanderte, waren die Zweifel schnell aufgemampft. Ja, sogar ein Fladen aus...

Pizza-Belag Ideen: Pizza Blaubeer

Diese Pizza kombiniert die Süße von Mais und die Frische von Blaubeeren mit einem Hauch von Feta-Käse. Wer abenteuerlustig ist, findet hier eine sehr gelungene Mischung. 

Geballtes Wissen in den Salamico eBooks

pizzastahl ebook Cover Salamico PinsaRomanaCover Salamico