Knusprig, köstlich und schnell: Flammkuchen-Muffins die garantiert gelingen

Diese Flammkuchen-Muffins gelingen sicher, machen sich super auf jeder Party und sind daher perfektes Fingerfood.

Diese Flammkuchen-Muffins sind nicht nur ein visuelles und kulinarisches Highlight, sondern auch geschmacklich ein wahres Fest für die Sinne. Die Kombination aus dem knusprigen Teig, der durch das Ausrollen und Backen eine unwiderstehliche Textur erhält, und der herzhaften Füllung aus würzigem Schinken, cremiger Creme fraiche, aromatischer Zwiebel und würzigem Käse verspricht einen Geschmacksexplosion bei jedem Bissen.

Die harmonische Balance zwischen salzig und cremig, gepaart mit der Frische des Schnittlauchs, macht jedes einzelne Flammkuchen-Muffin zu einem Genussmoment. Die handliche Muffin-Form macht sie zudem perfekt für Partys, Picknicks oder als Snack für zwischendurch. Einmal probiert, wirst du von diesem einzigartigen Geschmackserlebnis nicht mehr genug bekommen können!

Klassischer Flammkuchenteig ohne Hefe – der gelingt immer

Der Teig ist ein klassischer Flammkuchenteig, also ganz ohne Hefe. Der Teig muss also nicht lange gehen. Man kann ihn daher ganz einfach selbst machen und schnell verwenden – ohne lange Gärzeiten. Man kann ihn aber auch problemlos durch Blätterteig ersetzen – die Füllung und die Art der Zubereitung bleibt identisch.

Utensilien, die du für die Flammkuchen-Muffins benötigst

Muffinform

Glas, Tasse oder Schüssel mit 12 cm Durchmesser

Zutaten für den Teig für 12 Flammkuchen-Muffins

180 Gramm Weizenmehl 550
100 ml Wasser
5 Gramm Salz
 

 

Der Teig für 12 Flammkuchen-Muffins zubereiten

  1. Das Mehl, Wasser und Salz so lange kneten, bis ein glatter Teig entsteht.
  2. Den Teig in eine Schüssel mit Deckel geben oder in Klarsichtfolie wickeln.
  3. Den Teig für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, je länger desto besser. 24 Stunden sind kein Problem, so lange der Teig luftdicht eingewickelt ist.

Zutaten für die Füllung von 12 Flammkuchen-Muffins

100 Gramm Rohschinken, gewürfelt
150 Gramm Kochschinken, gewürfelt
250 Gramm Crème fraîche 
1 kleine Zwiebel, gewürfelt
1 Ei
150 Gramm Edamer, gerieben
Prise Salz
Prise Pfeffer
Öl oder Butter zum Einfetten der Muffinform (optional)
 

 

Die Füllung für die Flammkuchen-Muffins zubereiten

  1. Rohschinken, Zwiebeln und Kochschinken würfeln und in eine große Schüssel geben.
  2. Den Edamer reiben und dazu geben.
  3. Schnittlauch klein hacken und ebenso in die Schüssel geben.
  4. Die restlichen Zutaten dazu geben.
  5. Alles verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und in den Kühlschrank stellen.
  6. In der Zwischenzeit den Backofen auf 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen.
  7. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und ihn ca. 3 mm dünn ausrollen.
  8. Eine Schüssel oder ein Glas mit 12 cm Durchmesser nehmen und den Teig damit ausstechen.
  9. Die Muffinform gegebenenfalls einfetten.
  10. Den Teig in die Formen legen und leicht festdrücken.
  11. Die Füllung in die Muffinform geben.
  12. Alles circa 20 bis 25 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene backen.
  13. Abkühlen lassen – fertig!

"1 flammkuchen Muffins teigAusstechen SalamicoDen Teig circa 3 mm dünn ausrollen und mit einer runden Form - 10 bis 12 cm Durchmesser - ausstechen.

2 flammkuchen Muffins inMuffinform SalamicoDen runden Teig in die Muffinform geben. 

3 flammkuchen Muffins gefuelltBacken SalamicoDie Muffinform in den Ofen geben und goldbraun backen.

4 flammkuchen Muffins gebacken SalamicoFertig!

1000 Buchstaben übrig


Schon gebacken?

Vegetarische Pizza Aubergine, Zucchini u…

Pizza Aubergine Zucchini Pinienkerne

Diese vegetarische Variante hat es in sich und ist ein wahres Geschmacksfeuerwerk. Aubergine, Zucchini gepaart mit Pinienkerne harmonieren einfach so gut, dass man Salami, Schinken und Co. getrost vergessen kann.  

Pizza Babka: Das Rezept zum Trend aus Ne…

Wenn Pizza auf einen Hefekuchen trifft, kommt etwas heraus, was in den sozialen Medien einen großen Hype erzeugt: Die Pizza Babka. So bereitet man das Trend-Gericht zu, das ideal zu jeder Pizzaparty passt.

Pinsa Romana mit Feigen und Gorgonzola

Warum ich so sehr auf Pinsa Romana abfahre? Weil der Fladen sehr vielseitig ist und man viele Sachen darauf packen kann, die auf eine normale Pizza nicht passen. Feige und Gorgonzola ist so eine Kombination. 

Elsässer Flammkuchen mit Speck, Zwiebeln…

Es muss nicht immer Pizza sein, manchmal schiebe ich auch einen Flammkuchen in den Ofen. In der Regel die original elsässische Variante mit Speck und Zwiebeln. Hier habe ich aber noch eine überraschende Komponente, die man so nicht auf einer...

Geballtes Wissen in den Salamico eBooks

pizzastahl ebook Cover Salamico PinsaRomanaCover Salamico